Letztes

Schulstraße unterwegs

wagen15

WAGEN 15 – Kabinettsausstellung im Kasten.

19 Künstlerinnen und Künstler der Ateliergemeinschaft Schulstraße zeigen zum Schauraum 2016 neue Arbeiten, Performances und Objekte aus ihren aktuellen Produktionen auf engstem Raum.

Alfred Schramm, Anita Gryziecka, Anne Kückelhaus, Christine Rokahr, Esther Rutenfranz, Juan del Rio, Klaus Geigle, Luzia-Maria Derks, Maria Langenstroth, Meinhard Schulte, Nikola Hamacher, Nora Grunwald, Ruppe Koselleck, Susanne von Bülow, Thomas Hak, Vato, Verena Püschel und die Gaststipendiaten von der Kunstakademie Münster
Lena Dues und Artur Moser
laden Sie und Ihre Freunde sehr herzlich zu unserem Beitrag zur langen Macht der Nuseen und Galerien ein.

Von 16 – 23:30 Uhr ist unser LKW wieder für Sie geöffnet.

Weitere Infos auch hier: https://www.facebook.com/events/144254516018631/

Eure Ateliergemeinschaft Schulstraße e.V.

Susanne von Bülow

Monotypie und Alltag

Galerie Kunst2, Heidelberg

Zur Eröffnung der Ausstellung Monotypie und Alltag von Susanne von Bülow laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein. Vernissage: Freitag 22. Juli ab 19.00 Uhr

Die Künstlerin ist anwesend. Ausstellung: 23. Juli – 24. September 2016

1969 in Balingen geboren

Kunststudium an der Kunstakademie Münster bei Zellmann, Roschek und Keusen

Sie lebt und arbeitet in Münster. Unter Anwendung variabler druckgrafischer Verfahren entstehen in den Arbeiten von Susanne von Bülow verdichtete Momente des alltäglichen Lebens auf Büttenpapier. Die privaten Situationen der Figuren konzentrieren Sekunden des flüchtigen Glücks, des alltäglichen Handelns oder Allegorien von Tag und Nacht. Das Bild selbst bleibt dabei stets uneinholbar vergangen und lebendig, alltäglich wie einzig.

Einladung auf Facebook https://www.facebook.com/events/1093171727422531/

oder aktuelles auch bei http://www.susannevonbuelow.de/

Infohotline: http://www.kunst2.de/

heidelberg_kunst2Bildschirmfoto 2016-07-19 um 10.14.06

 

 

 

Maria Langenstroth u.a.

Bildschirmfoto 2016-07-12 um 17.43.17

Bildschirmfoto 2016-07-12 um 17.43.35

Susanne von Bülow und Ruppe Koselleck
Der Deutschlandfunk berichtet über die neueste Ausgabe
der Kunstaktion Grund und Boden, dieses Mal in Kiel.

Verena Püschel

+++ Solid Liquids: „Material-Gespräch“ in der Kunsthalle Münster am 8. Juli, 17 Uhr +++

Solid Liquids – der Titel der Gruppenausstellung klingt paradox und ambivalent. Er verweist auf ein spannendes Phänomen zeitgenössischer Plastik, das die Ausstellung fokussiert. Die Künstlerinnen und Künstler arbeiten mit unterschiedlichsten Materialen, die nicht immer das sind, was sie vorzugeben zu sein. Dem materialen Aspekt der Ausstellung gehen Verena Püschel, Bildhauerin, und Christoph Krümpel, Kunstakademie Münster – Werkstatt Bildhauerische Techniken, gemeinsam mit Benedikt Fahrnschon während des „Material-Gesprächs“ am Freitag, den 8. Juli nach.

Jan Klare und Julius Gabriel

About Angels and Animals

Mail-Anhang

Irgendwo dazwischen muss es sein, wenn Jan Klare und Julius Gabriel Luftsäulen verschmelzen. Heute Abend, 6. Juli 2016, spielen ab 20 Uhr Jan Klare und Julius Gabriel im Foyer der Ateliergemeinschaft Schulstraße 43 in Münster.

Beide sind virtuose Saxophonisten – vom Geist der Improvisation getrieben geht es um Spannung, Kommunikation und das Heraufbeschwören des heiligen Spirits.
Irgendwo zwischen Himmel und Erde.

Susanne von Bülow und Ruppe Koselleck

Morgen, am 7. Juli 2016, werden Susanne von Bülow und Ruppe Koselleck in Kiel mit Planierwalzen und Pigmenten GRUND UND BODEN Drucke erstellen.

Zu den performativen Bodenrichtwertuntersuchungen irgendwo mit Planierwalzen unterwegs im Raum Kiel bzw. zur Ausstellung
am 9. Juli 2016 in der Arkonastraße 1, Block A, Kiel-Wik sind Sie und Ihre Freunde ab 18 eingeladen.

Infoline auf Facebook: https://www.facebook.com/GroundandFloor/ oder
hier: http://eiskellerforschungen.tumblr.com/post/144508540262/grund-boden-planierwalzendrucke-zu

Piedra Angular von Elizabeth de Jesús

KUNST UND SUPPE XI

Donnerstag, den 30. Juni 2016. 19 Uhr

Unter dem Titel Piedra Angular stellt Elizabeth de Jesús ihre neue Arbeiten vor, die im Rahmen des Atelierstipendiums in der Schulstrasse entstanden sind.
Weitere Informationen zu de Jesús gibt es auf ihren Seiten hier:

http://emeespaciodearte.com/portfolio/elizabeth-de-jesus/

oder hier: http://elizabethdejesus78.blogspot.de/

bild-eins Bild-zwei

Natürlich gibt es neben neuen Bildern an der Wand, Suppe für den Magen, Getränke und viele Gespräche.

Einladung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1071284879606004/

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 37 Followern an