Luzia-Maria Derks

 

Die Telpost ist ein ehemaliger Zähl- und Kontrollposten für die Binnenschiffahrt, wo dereinst die rheinauf oder -abwärts fahrenden Schiffe registriert wurden. Dank der Initiative der Stichting Kunst in Millingen ist die Telpost inzwischen ein Kunstort und ermöglicht Künstlern von April bis September einen 11-tägigen Arbeitsaufenthalt.Vom 30.08.-09.09.2018 arbeite und wohne ich an diesem faszinierendem Ort, der direkt am Deich liegt. Von der verglasten Kanzel bietet sich ein herrlicher Rundumblick über den Rhein, der hier hinter der Grenze vom Rijn in die Waal übergeht. Für den „Halve Bunder“, einen ganz in der Nähe am Deich gelegen frei zugänglichen Skulpturenwald, entwickle ich einen aus Reflektoren bestehenden Rettungsring als bleibendes Objekt.

http://www.kunstinmillingen.nl

mit sommerlichen Grüssen und einer Einladung an den schönen Niederrhein zu kommen…

gruiten uit Millingen en tot ziens

Luzia-Maria Derks

 

 


 

 

 

 

———

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s