Lisa Tschorn & Nadja Rich

“Mama arbeitet mit Lisa”
Lisa Tschorn & Nadja Rich
Vernissage: Freitag, 18.3.2022, 18 Uhr, Samstag, 14 – 19 Uhr, Sonntag 14 – 16 Uhr
Ausstellungsdauer: 18. – 20.3.2022
2G+ Veranstaltung ( = mit Schnelltest)

(Info, Facebook: https://www.facebook.com/events/958250011720496/)

Ab Montag 21.3. – 27.3.22 sind die Arbeiten in unserer Onlinegalerie ausgestellt:

 http://galerie-alleswirdschoen.de/

“Mama arbeitet mit Lisa”
Nach dem Vulventempel fragen sich Lisa Tschorn und Nadja Rich, ob sie im Schlaf Geld in China verdienen. Sicher sind sie sich da nicht. Sicher ist, dass Mama mit Lisa arbeitet. Anders gesagt befasst sich die Ausstellung mit dem Verhältnis von Geld verdienen und Arbeiten. Zu sehen sind u.a. Textarbeiten, zeichnerische und skulpturale Arbeiten, die natürlich käuflich zu erwerben sind.

Lisa Tschorn
Lisa Tschorn (*1984, Unna) lebt und arbeitet in Berlin, Münster, Unna, Böckels und Buffalo. Sie studierte in bester Absicht (Geografie, Politik- und Rechtswissenschaften, Freie Kunst und Kunstpädagogik in Münster, Bochum, Clermont-Ferrand) und erwarb mehrere Abschlüsse. In ihrer durch Performance-Kunst und Kollaboration geprägten künstlerischen Praxis, verbindet sie lose Enden, um sie als Performances und ortspezifische Installationen erfahrbar zu machen.

Nadja Rich
Nadja Rich (*1991, Ettlingen) studierte an der Kunstakademie Münster Freie Kunst und Kunstpädagogik. In ihrer Kunst befasst sie sich in den Medien Malerei, Keramik und Installation mit Körpern und ihren Erscheinungsformen sowie Identitäten und queerfeministischen Fragestellungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s