Neuigkeiten

Schulstraße unterwegs:

Im Kontext der „TRANSKULTURELLEN TURBULENZEN“ zwischen den Universitäten Ulan Ude und Osnabrück hatten wir 2017 bereits Besuch von 15 burjatischen Kunstvermittlern und Prof. Dr. Andreas Brenne in der Ateliergemeinschaft Schulstraße.

Vom 20. – 27. Mai 2018 realisiert Ruppe Koselleck  – als Künstler und Kurator – im Projekt #UlanOsna die Magnetischen Translokationen als Gegenbesuch.

Esther Rutenfranz – Temporäre Magnetische Planierwalzeninstallation mit einem Motiv von Esther Rutenfranz, hier noch in Münster.

Aus 30 Jahre Kunstverein Ahlen wählte die künstlerische Leitung 14 Künstler*innen aus, die jetzt mit ausgedruckten Motiven auf magnetischen Folien nach Sibirien reisen, um dort verschiedentlich an überraschenden Orten ausgestellt zu werden.

Koselleck reist mit Motiven von

Wiebke Bartsch, Brandstifter, Susanne von Bülow, Frederik Foert, Carsten Gliese, Heiner Geisbe, Thomas Klegin, Eva Maria Kollischan, Günter Malchow, Thomas Prautsch, Esther Ruthenfranz, Olivia Seiling, Markus Willeke und Günter Wintgens.

Wohin die Folien reisten und was den Motiven geschah, können Sie in Kürze auf unseren Seiten einsehen – oder unter #magnetischetranslokationen verfolgen.

Advertisements

Anne Kückelhaus

 

Anne Kückelhaus

far away and just too close

Sibenik City Museum, Sibenik, Kroatien

 

Die Ausstellung beginnt am 16.6.2018 und geht bis

zum 30.06.2018

 

http://www.annekueckelhaus.de


Luzia-Maria Derks

 

 

 


Justyna Janetzek

MODULUS 

Kunstverein Recklinghausen e. V.

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung

im Kunstverein Recklinghausen e.V.

am Samstag, dem 5. Mai um 19 Uhr.

Begrüßung: Dr. Arno Apel (Vorsitzender des Kunstvereins)

Einführung: Thomas Hensolt (Kunsthistoriker)

Dauer der Ausstellung: 5. Mai bis 17. Juni

Kunstverein Recklinghausen e. V.

Kutscherhaus, Willy-Brandt-Park 5

45657 Recklinghausen

www.kunstverein-recklinghausen.de

www.justyna-janetzek.de

 

 

 


Klaus Geigle / Nina Röder

http://www.ninaroeder.de/

http://www.klausgeigle.com/


Anne Kückelhaus u.a.

 


Im Rahmen des Erasmus+Programm zeigen
am 17. März 2018 
zehn Kroatische Studentinnen der „School of Applied Arts Zagreb“ begleitet von Professor Milivoj Ceran um 18 Uhr
künstlerische Arbeiten in unserem Foyer und Treppenhaus 
Ergebnisse aus einem Workshop mit Ruppe Koselleck und 2000 Fahrradschläuchen
und Ergebnisse aus einem Austauschprojekt des Kroatischen (Link: http://www.hdlu.hr) und des Westdeutschen Künstlerbundes (Link: http://www.westdeutscher-kuenstlerbund.de/)
mit Münsteraner Atelierhäusern – organisiert von Anne Kückelhaus. 
Als Mentoren beteiligten sich Elke Seppmann, für den Hawerkamp, Klaus Geigle und Ruppe Koselleck, für die Schulstraße,
Samuel Treindl, für den Speicher II sowie Thomas Gerhards für den Bremsenprüfstand.
Für den Support danken wir dem Hawerkamp e.V. und der Schirmherrschft des WKBs.spielt im Rahmen von Kunst und Suppe (18)
am 17. März 2018

um 19 Uhr

750+
ein experimentelles Flurkonzert …
im Foyer der Ateliergemeinschaft Schulstraße

Bart Maris – trompete
Elisabeth Coudoux – cello
Wilbert de Joode – bass
Jan Klare – saxophon

Wir freuen uns auf das Projekt 750+ und seine überraschenden Klangfolgen in unserem Foyer. Wie immer unterbrechen wir den Vortrag und das Konzert nach einer Stunde und reichen Suppe bevor der Abend in der typischen Foyeratmosphäre der Schulstraße enden wird.

Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen.

Facebooklink: https://www.facebook.com/events/758968494293593/

Die Veranstaltung wird unterstützt durch das Kulturamt der Stadt Münster.