Esther Rutenfranz

„Schyrenbad“, 28x 20 cm, Kugelschreiber auf Karton, 2012

Sebastian
„Sebastian“, 110 x 90 cm, Acryl und Lack auf Leinwand, 2011

„Walchensee“, 40×60 cm, Acryl und Lack auf Leinwand, 2010

Esther Rutenfranz

1967 geb. in Steinfurt
1986-1993 Grafikdesignstudium an der FH Münster
1993-2000 Studium Freie Kunst an der Kunstakademie Münster bei Prof. Jochen Zellmann

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
2012 „Private Kunstsammlungen Münster – Director`s choice“ , Kunsthalle Münster
„Artists against Aids 2012“, Bundeskunsthalle Bonn
2011 „Talente“, Galerie Royal, München
2010 „Tanz auf dem Vulkan“, Kunstarkaden, München
2009 „Zeichnung heute“, Galerie Royal, München
2008 „J-POP/G-POP“, Contemporary Art Space, Osaka und Künstlerhaus Dortmund
„Hier ist Amerika oder Nirgends”, Galerie Ben Kaufmann, Berlin
2007 „Förderpreis der Landeshauptstadt München“, lothringer 13, München
„Eigenhändig“, Kunstmuseum Bochum
2006 „Face to Face“, Ausstellungshalle Zeitgenössische Kunst, Münster
„Jahresgaben“, Kunstverein München
2004 „La novia de los vientos“, Palazzo Revillagigedo, Gijon
2003 „hydrophobia“, Henry Peacock Gallery, London
2001 „Der bessere Mensch?“, Westfälischer Kunstverein Münster

Einzelausstellungen (Auswahl)
2012 „alles ist anders“, Vorschau, München
2010 „order out of chaos“, lothringer 13, Städtische Kunsthalle München (mit Heike Döscher)
„Kristallrasen“, Haus Hakenfort, Stadtlohn
2008 „Koalaroboation“ (mit Valio Tchenkov), Galerie Royal, München
2006 „dreh´ dich nicht um“, Sammlung Best-Rosskothen, Wiesbaden
„Realkristall“, Projektraum der Rathausgalerie München
2005 „Tagesreste (Berlin/München)“, Blumenstr. 28, München
„anstatt“, Städt. Bühnen Münster
2003 „tagundnachtgleiche“, KunstVerein Ahlen
2001 „go back to start“, Haus der Niederlande, Münster

Preise /Stipendien
2010 Atelierstipendium der Landeshauptstadt München, Förderung durch die Mathias Pschorr Stiftung
2004 Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW
2001 Förderpreis des Westfälischen Kunstvereins Münster
Europa-Stipendium der Kunstakademie Münster
1995 Aufenthalt im Schadow-Atelier, als Gast des Vereins Berliner Künstlerinnen
1989 Reisestipendium der Aldegrever- Gesellschaft, Münster

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s